Beiträge

Feierabend-Treff – Klappe, die Zweite!

„Das soll am Wein belobet sein: Er trinkt am besten sich zu zwein.“

Dieser Sinnspruch geht vermutlich auf den deutschen Lyriker Franz Emanuel August Geibel zurück, der damit wohl ziemlich genau Sinn und Zweck des Sausenheimer Feierabendtreffs getroffen hat. Diesmal von fünf Weingüter begleitet (Hammer, Grün, Kohl-Spieß, Gaul, Schenk-Siebert), lud die prot. Kirchen-gemeinde ein, bei einem leckeren Tropfen gemeinsam den Abend zu verbringen. Das Wetter hat mitgespielt, so dass die Kirchgasse nicht nur für Sausenheimerinnen und Neuleininger zu einem Treffpunkt wurde, sondern sich auch die Fahrräder aus Grünstadt, Kirchheim, Kleinkarlbach und auch darüber hinaus den Parkplatz im Pfarrhof teilten.

Versorgt vom „Treff-Team“ der Kirchengemeinde, das wieder leckere Kleinigkeiten gezaubert haben, klönte, schnackte, erzählte, lachte, philosophierte, probierte und parlierte es in und vor der Zehntscheune bis in die manchmal späte Abendstunde. Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Nachbarschaft, die tapfer mitgeklönt hat und den Trubel vor der eigenen Haustür mitmachte. Ihr seid toll!

Mit einer Träne im Knopfloch, weil es schon wieder vorbei war, aber einem Lächeln im Gesicht, weil das nächste Jahr ganz bestimmt kommen wird, bedankt sich das Treff-Team bei allen Winzerinnen und Winzern, bei allen Helferinnen und Helfern und natürlich auch bei allen Besucherinnen und Besuchern, die diese Abende so zu einem Erfolg werden ließen.

Bis zum nächsten Mal heißt es dann: Wir sehen uns in der Kirche wieder, bis es dann wieder heißt – Es ist Feierabendtreff-Zeit in Sausenheim!

„Pink Pack“ aus Sausenheim-Neuleiningen sorgt für Spitzenstimmung beim Dekanatskonficup

„Sieben“ – Ein Dialog zwischen Kunst und Kirche

Im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2017 haben sieben StudentInnen der Universität Koblenz Kunstwerke für die St. Peters-Kirche in Grünstadt-Sausenheim geschaffen. Unter dem Motto „…der Geist aber macht lebendig“ haben sie mit verschiedenen Materialien und Techniken von Malerei über Skulptur, Plastik und Fotografie bis hin zu audiovisueller Installation Objekte erarbeitet, die mit dem Kirchenraum, seiner Ausstattung und Zweckbestimmung korrespondieren.

Am Freitag, dem 18. August, werden die Kunstwerke ab 18 Uhr mit einer Vernissage der Öffentlichkeit präsentiert. (Eintritt 8,-/4,-€) Danach ist die Kirche jeweils sonntags nach den Gottesdiensten bis 17Uhr sowie dienstags und samstags von 13 – 17Uhr geöffnet. Am Samstag, dem 30. September, um 19 Uhr gibt es ein „Orgelfeuerwerk“ zu vier Händen und Füßen mit dem Ehepaar Lenz aus Wiesbaden und am Samstag, dem 21. Oktober, um 18Uhr die Finissage.

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien