Verstärkung im Pfarramt

Hallo Liebe Sausenheimer! Liebe Neuleininger!

Ich möchte mich hier kurz vorstellen, weil Sie in den nächsten neun Monaten möglicherweise einmal mit mir in Kontakt kommen! Warum? Ich bin „der Neue“ im Pfarramt – Der Vikar.

Mein Name ist Max Niessner und ich komme ursprünglich aus Kallstadt. Nach meinem Abitur habe ich in Mainz und Frankfurt am Main Theologie studiert. Während des Studiums habe ich mich besonders gern mit der Theologie Dietrich Bonhoeffers beschäftigt. Nebenbei habe ich mich bei der Mainzer Tafel engagiert
mich in landeskirchlichen Gremien für die Belange unserer Theologiestudierenden eingesetzt.

Ein persönliches Anliegen ist mir die Werbung fürs Theologiestudium und den Pfarrberuf. Dafür bin ich im entsprechenden Arbeitskreis der Landeskirche und gestalte gemeinsam mit Pfarrerin Anke Meckler und einem Team aus Studierenden das Seminar für interessierte Schülerinnen und Schüler, bei dem das Fach Theologie und der Pfarrberuf in der evangelischen Kirche der Pfalz vorgestellt wird.

Im Frühsommer 2018 habe ich mein Examen abgelegt und bin seit Oktober als Vikar in den Dienst berufen. Von Oktober 2018 bis Mai 2019 habe ich in diesem Zuge in Weisenheim am Sand an der Grundschule und am WHG Bad Dürkheim Religion unterrichtet. Danach habe ich mein Vikariat bei Pfr. Ralph Krieger in Weisenheim am Sand begonnen. Als dieser im August zum Dekan gewählt wurde, wurde ich meinem Wunsch gemäß nach in Ihre Gemeinde versetzt.

In den nächsten Monaten werde ich gemeinsam mit Pfr. Christopher Markutzik wohl alles machen, was ein Pfarrer so macht. Ab und an werde ich aber auch wochenweise für theoretische Impulse durch das Predigerseminar in Landau sein. Ich freue mich auf viele tolle Begegnungen mit vielen von Ihnen, bevor ich Mitte August 2020 in die Prüfungsphase eintrete.

Falls Sie mich erreichen möchten, dürfen Sie mich gern unter meiner dienstlichen Telefonnummer 06322/ 988 3499 oder per E-Mail (max-niessner@evkirchepfalz.de) kontaktieren. Auch über die Kontaktkanäle des Pfarramtes bin ich zu erreichen.

Ihr Vikar, Max Niessner

Prot. Kirchengemeinde Sausenenheim-Neuleiningen und Grundschule am Ritterstein beim „Churches for Future“

Mit dem Blick auf den UN-Klimagipfel, der am 23. September in New York zusammentritt, und dem Treffen des Klimakabinetts der Bundesregierung, ruft die inzw. internationale Bewegung „Fridays for future“ auf, weltweit für eine Klima-Lobby einzutreten und in der Gesellschaft das Bewusstsein zu stärken, dass wir für kommende Generationen mit dem Blick auf die Klimaentwicklung  jetzt handeln müssen. Die evangelische Kirche in Deutschland und die Evangelische Kirche der Pfalz rufen in diesem Zusammenhang auf, unter dem Motto „Churches for future“ das Anliegen des Klimaschutzes mit Aktionen und Andachten zu unterstützen. So wird es am Freitag, den 20. September 2020 in der ganzen Pfalz, aber auch darüber hinaus zahlreiche Veranstaltungen, Andachten und Gottesdienste geben, die die Anliegen des Klima- und Umweltschutzes aufgreifen.

In Sausenheim wollen wir dies gemeinsam mit der Grundschule am Ritterstein tun! Die Schülerinnen und Schüler werden deshalb an eben diesem Freitag ihren Beitrag leisten. Als Vertreterinnen und Vertreter der kommenden Generation werden sie durch ihr Dorf gehen und nach Müll und Abfall Ausschau halten. Dieser soll eingesammelt werden und so ganz aktiv gezeigt werden, was getan werden kann, um der Umweltverschmutzung entgegen zu treten. Die Religions- und Ethiklehrer*innen begleiten dieses Vorhaben im Unterricht und vermitteln so kindgerecht die Bedeutung und die Wichtigkeit des Klimaschutzes auch in den kleinen Momenten des Alltags.

Pfarrer Christopher Markutzik, der auch an der Grundschule Sausenheim unterrichtet, begleitet mit seiner ev. Religionsgruppe die Aktion. Zudem werden um 11.55 Uhr die Glocken der Prot. Peterskirche läuten, um symbolisch darauf hinzuweisen, dass die umgangssprachlichen „fünf Minuten vor zwölf“ schon fast abgelaufen sind.

 

Weitere Infos zum Aktionstag in der Pfalz auf der Homepage der Ev. Kirche der Pfalz (https://www.evkirchepfalz.de/aktuelles-und-presse/pressemeldungen/detail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=3083&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1561893faf35bb6f7e2c6f8bdaae4967)

Sausenheimer Feierabendtreff 2019


Was  erwartet  euch?

Ein ganz außergewöhnlicher Ort für einen guten Tropfen Wein. Treffen Sie Freunde  und  Bekannte in der Zehntscheune der protestantischen Kirchengemeinde Sausenheim und genießen Sie den Feierabend mit uns. Eine  leckere Kleinigkeit gibt es bei uns dazu, jeder darf sich sein Abendbrot aber auch von zu Hause mitbringen.

Jeden Donnerstag sorgt ein anderes Weingut für den Wein-tastischen Moment. Autofahrer und „Traubenliebhaber“ werden von uns natürlich nicht vergessen.

Warum  machen  wir  das?

Weil  wir  von  der  Protestantischen Kirchengemeinde uns mit euch treffen wollen – einfach so, weil es schön  ist,  sich  zu  treffen  und  sich  zu  begegnen  und  sich  miteinander  zu unterhalten. Ein  Zusammenkommen  in  Gemeinschaft,  auch  mal außerhalb von Gottesdiensten.

Wann?

Donnerstags an folgenden Terminen: 23.05., 6., 13., 27.06. + 04.07.  jeweils ab 18:30 Uhr bis ca. 21:00 Uhr.

Wo?

In  der  Zehntscheune  der  prot.  Kirchengemeinde,

Kirchgasse11, 67269 Grünstadt-Sausenheim.